Schmusen für den guten Zweck: Die Streichelbande

my-pet TEAM , 19/07/2012 00:00

© Streichelbande e.V.

Foto 1 von 1


Die Streichelbande e.V. stellt sich vor

 „Es begab sich, dass vor langer Zeit eine kleine Gruppe engagierter Menschenkinder gemeinsam mit ihren vierbeinigen Freunden beschloss, sich auf den Weg zu machen, um Gutes zu tun…“

Wenn Märchen wahr werden…

Was sich hier wie der Anfang eines Märchens liest, ist die Entstehungsgeschichte eines wunderbaren Münchener Vereins, der mit seinen Mitgliedern und deren Hunden Brücken baut und Sonne in die Herzen von alten Menschen, Behinderten und Hilfsbedürftigen bringt. 

Ein japanisches Sprichwort besagt:  „Die Leistung eines Volkes sind die zufriedenen Alten“ 

Entstehung des Vereins:

Schon vor 2005 begann Christiane Vidacovich gemeinsam mit einem kleinen Kreis privater Hundebesitzer Besuche in Altenheimen durchzuführen. Die Menschen dort blühten regelrecht auf, sodass Ende 2005 schließlich der Verein Die Streichelbande e.V. ins Leben gerufen wurde.

Mitgliederzahl:

ca. 150 ehrenamtliche Mitglieder bringen sich und ihre Hunde in den unterschiedlichsten Institutionen mit ein.

Ein kurzer Einblick in die Arbeit des Vereins:

Ein japanisches Sprichwort besagt: „Die Leistung eines Volkes sind die zufriedenen Alten“

Im Interview mit Kirsten Wolf von DOGS beschreibt Christiane Vidacovich eins ihrer schönsten Erlebnisse im Altenheim wie folgt:

„Eine schwer demente alte Dame, die monatelang nie eine Reaktion gezeigt hatte, wenn ich mit meiner Jagdhund-Mix-Dame Diva zu Besuch kam, fing plötzlich wieder an zu sprechen. Ihre Hand lag auf dem Hund, sie schaute mich an und erzählte einfach. Diva hatte sie auf eine Art erreicht, wie es vielleicht nur Tieren gelingt.“

Die Anwesenheit der Hunde, deren therapeutische Wirkung unumstritten ist, sorgt für anregenden Gesprächsstoff, es werden reichlich Streichel- und Schmuseeinheiten ausgetauscht und  Leckerlis verteilt. Auch Einzelbesuche für mobil eingeschränkte Menschen werden angeboten. Die Hunde tragen zum Wohlbefinden aller bei, bringen Abwechslung in den Alltag der Heimbewohner und steigern so die Lebensqualität. Eine kurze Zeitlang verschwindet die Einsamkeit aus den Herzen der Heimbewohner und aus ihren Gesichtern, deren Falten so viel zu erzählen haben, strahlt einem Freude und Lebenslust entgegen. Die Streichelbande widmet sich darüber hinaus auch Menschen mit Behinderung, besucht regelmäßig soziale Einrichtungen und sorgt auch hier durch die Anwesenheit ihrer Hunde für Freude, Spaß und Zufriedenheit. In Schulen zeigt sie den Kindern nicht nur den richtigen Umgang mit Hunden, sondern schlägt Brücken zu den kleinen Seelen. Die Kinder öffnen sich, was sich positiv auf ihre Entwicklung auswirkt. Aggressionen können abgebaut und die Lern- und Konzentrationsfähigkeit gesteigert werden.

Mitglied werden kann…

im Grunde genommen jeder, vorausgesetzt Hund und Halter bestehen den dafür vorgesehenen Eignungstest. Auf den Prüfstand kommen die Halter-Hund Beziehung und die Sozialisierung zwischen Hund und Artgenossen und Hund und Mensch.

Weitere Informationen stellt der Verein auf seiner Internetpräsenz zur Verfügung.

http://www.streichelbande.de

Noch mehr Links

Tiere helfen Menschen e. V.

http://www.thmev.de/

1583 mal gelesen, 10 Kommentar Du musst dich einloggen, bevor du diese Funktion ausführen kannst.
Hundeforum
Schöne Ausflüge?
Zara

vor 93 Tagen
Leinenzwang in München
Maku

vor 103 Tagen
Tipps für den Urlaub mit Hund
my-pet TEAM

vor 121 Tagen
GIFTALARM !!!
my-pet TEAM

vor 123 Tagen

Zuletzt bewertet

Durchschnittssatz 1
Durchschnittssatz 4